Abgeschlossene Diplom- und Masterarbeiten
in chronologischer Reihenfolge

Jelena Stanišić (2015): Migrationshintergrund" und "Hochbegabung". Intersektionale Mehrebenenanalyse von kontextspezifischen Positionierungen und ihren Wechselwirkungen

Parya Bakshandeh (2016): Rassismuskritische Bildung an Schulen

Amila Softić (2016): Von der Fiktion zum Selbst"- Eine empirische Studie zum Einbezug der Lebenswelten im Deutschunterricht mit jungen Geflüchteten in Österreich

Janina Seidl (2016): Unter welchen Bedingungen führt die Ganztagsvolksschule zu mehr Bildungsgerechtigkeit?

Joanna Cebula (2016): Welche familiären und sozialen Rahmenbedingungen werden von erwachsenen MigrantInnen beim Erwerb der Zweitsprache Deutsch als (nicht) förderlich erlebt?" - eine qualitative Untersuchung im Lebensraum Wien

Cornelia Alexandra Gschließer (2016): Effekte, Chancen und Grenzen der DaZ-Förderung im österreichischen Schulsystem - Eine empirische Fallstudienanalyse einer Klagenfurter Volksschule

Patricia Schwegel (2016): Sprachverbote - Institutioneller Linguizismus an österreichischen Schulen

Nora Feix (2016): Sprachförderung an Wiener Ganztagsvolksschulen für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache

Maria Antoinette Goldberger (2017): Die Einschulung junger Geflüchteter in Österreich:
eine ideologiekritische Diskursanalyse

Anna Plank (2017): Sprachaneignung des Deutschen im Bezug auf persönliches Erleben von Fremdsein und Zugehörigkeit am Beispiel von jungen Geflüchteten in Wien